Monate: März 2017

baerlauch

Bäriger Lauch

Es gibt ihn wieder, den Bärlauch aus Berneck. Bei uns wird er verarbeitet in Bratwürsten oder zarten Bärlauchsteaks und den feinen Bärlauchspätzli. Note: Bärlauch ist verwandt mit dem Knoblauch und besitzt auch die gleichen guten Eigenschaften. Beide enthalten die schwefelhaltige Substanz Alliin – die beim Kontakt mit Sauerstoff aus der Luft zum medizinisch wirksamen Allicin oxidiert. Allicin gilt als natürliches Antibiotikum, ist in der Lage, Bakterien und sogar Pilze abzutöten. Appetitanregend soll er sein, außerdem galletreibend, was die Verdauung fördert. Bärlauch scheint eine günstige, leicht senkende Wirkung auf den Cholesterinspiegel zu haben. Er schützt Blutgefäße vor Verkalkung und die Fließeigenschaften des Blutes wird verbessert. Bärlauch enthält zudem ätherische Öle und Spurenelemente sowie Vitamin C.